Auch wenn synchroTecS eine optimale Produktionsplanung durchführt kann in der Realität stets etwas passieren, was Ihren Plan durcheinander wirft. Maschinen fallen aus oder Bearbeitungszeiten der Bauteile wurden unterschätzt. Für diesen Fall haben Sie mit synchroTecS die Möglichkeit, Aufträge „auszutakten“, um auf die operativen Herausforderungen zu reagieren. synchroTecS gibt die nicht genutzten Kapazitäten des ausgetakteten Auftrages auf den Folgestationen wieder frei, sodass diese von anderen Aufträgen genutzt werden können. Die augetakteten Aufträge werden in ein passendes Fenster wieder eingeplant. Somit bleibt Ihre Fertigung transparent und Sie behalten den Überblick.